2011_08 Atemschutzseminar

Kooperation, Kommunikation und Vertrauen



Unter diesem Motto, den Eckpfeilern der Teamarbeit, stand die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger während des diesjährigen Atemschutzseminars in Helsa. Am 23. und 24. September folgten die Atemschutzgeräteträger aller Ortsteile der Freiwilligen Feuerwehr Helsa der Einladung des Gmeindebrandinspekotrs Timo Schröder, um sich in den Grundlagen des Atemschutzeinsatzes weiter zu bilden. Neben einer bekannten Aufgabe, wie das Überwinden eines Hindernisparcours im Team gab es aber auch neue Aufgaben zu lösen. Eine der ungewöhnlichsten war wohl das Arbeiten mit LEGO Steinen. So musste eine Gruppe von Teilnehmern einer anderen Gruppe über Funk erklären, was für eine Figur sie mit den Steinen zu bauen hat. Nach einer gewissen Zeit wurden die Ergebnisse dann verglichen. Ziel dieser Übung war es, das gesehene kurz und bündig so in Worte zu fassen, dass der Teilnehmer am anderen Ende mit den Informationen auch etwas anfangen kann.




Weitere Stationen waren das richtige und vollständige Anlegen der Ausrüstung, die Grundlagen beim Sichern und auch das Ableinen im Schlauchturm. Diese Maßnahme wird trainiert, falls ein Atemschutzgeräteträger keinen Rückweg mehr hat und sich mit Hilfe der Feuerwehrleine selbst retten muss. Glücklicherweise ist dies noch nie notwendig gewesen. Aber die Feuerwehrleute in Helsa wollen gut trainiert sein und absolvierten alle Stationen mit großem Eifer, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam. Letztlich wurde sogar noch eine Einsatzübung absolviert.

Wie auch im letzten Jahr zeigte sich der Gemeindebrandinspektor mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und lobte das Engagement der Teilnehmer. Aber was wäre ein Seminar ohne die richtige Verpflegung? Dafür sorgte auch diesmal wieder ein Team von freiwilligen Helfern.

Insgesamt kann auch in diesem Jahr das Seminar als erfolgreich bewertet werden. Möglich ist solch ein Seminar nur, wenn viele Helfer und Ausbilder mit zupacken. Und dass das so ist, darauf sind die Feuerwehrleute aus Helsa stolz. Denn nur im Team können sie ihre Aufgabe für die Bevölkerung erfüllen. Besonderer Dank gebührt auch den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaufungen, die auch in diesem Jahr wieder wertvolle Unterstützung gaben.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


2010_03 Brandschutzerziehung
2012_08_03 Einsatzübung im Lautenbachtal