2010_01 Erste Hilfe Ausbildung

Am letzten Wochenende ließen sich die Kameraden der Einsatzabteilung der Feuerwehr Helsa
Ihre Kenntnisse in der Herz-Lungen-Wiederbelebung ( HLW ) und der Umgang mit
einem Defibrillators auffrischen. Unter den geschulten Augen der Ausbilder wurden den Brandschützern erst die theoretischen Kenntnisse und dann die Anwendung eines Automatischen Externen Defibrillators ( AED ) erlernt.
Danach wurde an einer Übungspuppe praktisch geübt.
Vom Ansprechen der verletzten Person, über die richtige Atemspende bis zur Herzdruck-
massage, hier wurde besonders bei der Atemspende auf das Überstrecken des Kopfes und
bei der Herzdruckmassage auf den Druckpunkt von unseren Ausbildern geachtet.
Denn nur wer gute Kenntnisse in der HLW hat, kann unter Mithilfe eines AED- Gerätes den
plötzlichen Herztod abwenden.
Danach wurde der praktische Umgang mit dem Defibrillators geschult, vom Aufkleben der
Elektroden, über die Bedienung des Gerätes, bis zur Auslösung des Elektroschocks.
Denn jede Minute ist kostbar, je ehr man mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Einsatz eines Defibrillators beginnt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit des Überlebens ohne bleibende körperliche Schäden.
Abschließend wollen wir, die Einsatzabteilung der Feuerwehr Helsa, uns nochmals bei unseren Ausbildern, Esther und Torsten Stoffregen , für die hervorragende fachliche
Ausbildung bedanken.

Reiner Kohlhaase
Wehrführer



2009_03 Neue Tragkraftspritze
2010_02 Atemschutzseminar